showtanzDer Showtanz hat seinen Ursprung in der Revue, einer Darbietung mit Tanz ,Artistik und Musik mit großer Ausstattung (Kostüm, Bühnenbild und Accessoires). In  Operetten und Musicals dient der Showtanz als Einlage, die die Handlung lose miteinander verbindet. Im Gegensatz zum Latein- und Standardtanz gibt es für den Showtanz keine genaue Definition.

Er ist stilistisch nicht gebunden, hat unterhaltsamen, musikalisch gefälligen Charakter und wird daher meist zur populären Musik getanzt. Beim Showtanz zählt die Verbindung zwischen Choreoraphie, Musik und Kostümen. Diese müssen eine Harmonie bilden, die den Zuschauern in seinen Bann zieht. Die Umsetzung erfordert von den Tänzerinnen und Tänzern Konzentration, Ausdauer, Beweglichkeit und Sinn für Ästhetik. Wir können hier also unser Kreativität freien Raum lassen und viel neues ausprobieren!

Ihre Meinung zählt!

 

Besucher

Heute 1

Monat 158

Insgesamt 6051

Aktuell sind 2 Gäste und keine Mitglieder online